Europabüro Thüringen für die Sozialwirtschaft

Transnationale Beratung2020 EU Buero small b

Seit 2006 fanden Unternehmen, Vereine und europainteressierte BürgerInnen im Europabüro Ostthüringen (EBO) des Paritätischen Thüringen einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner für Fragen, Projektideen und
Qualifizierungsmöglichkeiten im europäischen Kontext. Im Ergebnis dieser langjährigen und engagierten Arbeit können die Mitarbeiter*innen auf eine Vielzahl von erfolgreich beratenen Projektanträgen, begleiteten Projekten, gelungenen Veranstaltungen und vermittelten Partnern in Europa zurückblicken.

Ab dem 01.01.2020 ist das Büro unter dem neuen Namen ‚Europabüro Thüringen für die Sozialwirtschaft (EBTS)‘ aktiv. Es begleitet und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im sozialen Bereich in ganz Thüringen bei der transnationalen Fachkräftegewinnung und -sicherung.
Dabei arbeitet es eng mit Netzwerkpartnern und Erfahrungsträgern der sozialen Integration in Thüringen zusammen.

Die Schwerpunkte sind:

  • Unterstützung und Begleitung von transnationalen Fachkräfteprojekten für die Thüringer Sozialwirtschaft
  • langfristige Ansiedlung ausländischer Fachkräfte in Thüringer Unternehmen der Sozialwirtschaft
  • Nutzung der Erfahrungen von Partnern im Ausland
  • kompetente und umfassende transnationale Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen der Sozialwirtschaft in Thüringen
  • Betreuung ausländischer Fachkräfte in Thüringen
  • Vernetzung mit relevanten Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Das Europabüro ist als Servicebüro vorrangig für kleine und mittelständische Unternehmen der Sozialwirtschaft in Thüringen sowie deren potentielle Fachkräfte aus dem Ausland tätig.
  • Nähere Informationen zum Europabüro Thüringen für die Sozialwirtschaft finden Sie unter: www.europabuero.parisat.de

Gefördert wird das Projekt durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Drucken