Qualifizierung für die Tätigkeit als zusätzliche Betreuungskraft

Die Paritätische Akademie Thüringen bot Anfang des Jahres 2017 die Qualifizierung für die Tätigkeit als zusätzliche Betreuungskraft als modulare Anpassungsqualifizierung am Standort Neudietendorf an.

Der erfolgreiche Abschluss der Qualifizierung auf Grundlage der Richtlinie zur Qualifikation und zu den Aufgaben zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI (ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI) (Betreuungskräfte-RL) befähigt dazu, als zusätzliche Betreuungskraft gem. § 43b SGB XI (ehemals § 87b) in teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen tätig zu werden. Die Inhalte der Weiterbildung sind in drei Module gegliedert und vermitteln grundlegendes Wissen im Umgang mit pflegebedürftigen Personen.

Die Qualifizierung startete am 23.01.2017 und umfasste 20 Schulungstage sowie ein Betreuungspraktikum in einer teil- oder vollstationären Pflegeeinrichtung. Am 14.06.2017 konnten 13 Teilnehmende die Qualifizierung erfolgreich beenden.

Gefördert wurde diese Anpassungsqualifizierung durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

esf logo 4ceu sozialfonds links
                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Drucken

Transnationales Projekt „BELIEF“

Ziel des Projektes:museumskoffer
Im transnationalen Projekt „BELIEF“ arbeiten Partner aus Frankreich, Italien, Litauen und der Türkei gemeinsam mit parisat an dem Thema „Umgang mit Sterben und Tod“.
Es ist eine Tatsache, dass in Europa die Menschen immer älter werden - ethische Grundansichten werden angepasst. Dennoch ist der Umgang mit dem Thema des Sterbens und Leidens bis zum Tod stets schwer – und für viele ein Tabuthema.

Weiterlesen

Drucken

Digitales Lernen für mehr Weiterbildungsbeteiligung in der Sozialwirtschaft

Ziel des Projektes:
Die PARITÄTISCHE Akademie Thüringen möchte ihr Angebot beruflicher Weiterbildung für Unternehmen der Sozialwirtschaft durch digitale Lehrmedien erweitern. Die Angebote werden flexibler, individueller und können besser am Arbeitsplatz verankert werden. Für die Realisierung des E-Learning wird ein Lernmanagement-System eingeführt, dessen Nutzeroberfläche unter dem Fokus leichter Bedienbarkeit angepasst wird.

Weiterlesen

Drucken